Tamzen mit MArion und Corinna

Marion

Marion tanzt mit großer Leidenschaft seit sie 12 Jahre alt war. Es fing mit Jazzdance an und heute gibt es fast keine Tanzrichtung, die sie nicht beherrscht oder zumindest ausprobiert hat.

Tanzen heißt gleichzeitig etwas zu tun für Körper, Seele und Geist: Sich bewegen, Spaß haben, sich der Musik hingeben und mit netten Menschen in angenehmer Atmosphäre zusammen sein. „Ich kenne viele mitreißende Tänze, jedoch Salsa ist für viele Tänzer bezüglich Lebensfreude nicht zu überbieten.“

Marion unterrichtet kubanische Salsa und Salsa im New-York-Style mit großer Begeisterung. Sie legt Wert auf gute Basisarbeit, Musikalität, persönliche Betreuung und achtsamen Umgang der Tänzer miteinander, wobei Spaß haben im Vordergrund steht. Ziel ist es, dass die Kursteilnehmer ein sicheres Rhythmusgefühl entwickeln und ein Repertoire an gut beherrschten Schrittkombinationen erlernen. Das gibt den fortgeschrittenen Tänzern die Möglichkeit, zu improvisieren und individuelle Stylingelemente einzusetzen. Andere lateinamerikanische Tänze wie Merengue, Bachata us.w. können auf Wunsch auch in den Unterricht integriert werden

Die wichtigsten Qualifikationen:

  • langjährige Erfahrung im Unterrichten von diversen Tanzstilen
  • pädagogische und didaktische Erfahrung als ausgebildete Lehrerin für das Gymnasium
  • 20 Jahre Tanzerfahrung Salsa, Merengue, Ladystyling
  • 20 Jahre Tanzerfahrung Tango Argentino
  • 17 Jahre Jazz Dance mit Auftritten
  • 19 Jahre lang Erfahrung internationale Folkloretänze
  • Turniertanzen Standard/Latein
  • Tanzunterricht auf Festivals
  • Tanztheater, Improvisation, Entwicklung von Choreografien

Zurück zur Übersicht